Das Finanzkonzept

Sie lernen an zwei praktischen Fällen, wie Sie die finanzielle Seite der Praxisführung ordnen können.

Sie lernen, welche Werkzeuge Sie brauchen, um in diesen beiden konkreten Ausgangssituationen Überblick über die finanziellen Zusammenhänge zu behalten.

Sie erarbeiten sich ein Konzept, wie die Themen Schulden, Rückzahlungen, private Entnahmen, Rücklagen für Steuerzahlungen, finanzielle Reserven und Spielräume für die Erwartungen Ihrer wichtigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter einem Gesamtkonzept zusammengeführt werden können.

Dadurch entsteht eine Gesamtübersicht, die auch bei Veränderungen stabil bleibt.

Sie lernen,

  • welche Möglichkeiten Sie für die Verbesserung Ihrer Einnahmenseite haben,
  • welche Be- oder Entlastungen aus der Inanspruchnahme von Kontokorrentlinien innerhalb von großen Zeiträumen entstehen,
  • wie Sie Ihre Finanzen ordnen und steuern können und
  • wie Sie Ihre Einkommenssituation begünstigen können.

Das erschließen Sie sich:

  • Sie lernen, wie konkrete Zahlen dazu beitragen, Transparenz und Klarheit für Entscheidungen möglich zu machen.
  • Sie lernen anhand praktischer Beispiele aus der Welt der Zahnmedizin, wie Sie Fehleinschätzungen vermeiden und sich selbst damit Überblick und Transparenz für Ihre Entscheidungen erschließen können.
  • Sie lernen, welche Bedeutung Investitionen für die Verbesserungen Ihres Einkommens haben.
  • Und Sie bekommen einen klaren Blick dafür, was es heißt, Balancen zwischen Interessensgruppen zu ordnen, zu organisieren und für sich selbst transparent zu machen.