Die Werte des ganzen Teams bestimmen die Praxiskultur!

Wie lässt sich dieses Thema in Schritten erfahrbar machen?

Schritt 1:
Eine persönliche Wertebefragung durchführen, auswerten und daraus nächste Schritte festlegen.

Schritt 2:
Die Ergebnisse der Onlinebefragung auswerten und Bericht erstellen.

Schritt 3:
Die Ergebnisse der Werte-Befragung vorstellen: zuerst der Praxisinhaberin/dem Praxisinhaber - danach dem gesamten Praxisteam.

Schritt 4:
Einen "Fahrplan" festlegen, in dessen Verlauf die Entwicklung von der gegenwärtigen Praxiskultur zur gewünschten Praxiskultur terminiert wird. Das Ziel: eine nachhaltige Praxiskultur aufbauen und ausbauen. Das ist immer ein Prozess.

Diese Fragen werden zu den Werte-Assessments regelmäßig gestellt:

  • Ist das nicht ein hoher Aufwand?
    • Ja, es ist Aufwand. Dieser Aufwand zahlt sich aber sehr aus, weil Sie an den „echten Themen“ und an den gewünschten Werten Ihrer Praxis arbeiten. Eine perfekte Basis für die Entwicklung Ihrer aktuellen Praxiskultur zu Ihrer gewünschten Praxiskultur.
  • Lässt sich der Prozess nicht ohne die anonyme Online-Befragung abarbeiten?  
    • Ja, das geht. Sie verlieren durch die Aufhebung der Anonymität allerdings die Chance auf die ehrlichen und offenen Rückmeldungen Ihres Teams. Die Auswertungsergebnisse würden in Bezug auf die Aussagekraft viel schwächer ausfallen und würden den Kern der tatsächlich gewünschen Praxiskultur nicht vollständig abbilden.
  • Welchen Zeitrahmen benötigt man vom Design der Befragung bis zur Präsentation der Ergebnisse?
    • In der Regel ca. 4 Monate.
    • Danach beginnt der Auf- und Ausbau der gewollten Praxiskultur.
  • Lohnt sich diese Investition?
    • Um Klarheit, Wahrheit, Nachhaltigkeit sowie sinnvolle Veränderungen im Verhalten des Teams bewirken zu können, lohnt sich diese Investition immer. Sie bekommen Zugang zu den werteorientierten Treibern Ihrer Mitarbeiter:innen. Energie, Engagement und Aktivitäten werden auf Zukunftswerte ausgerichtet.
  • Was sind die größten „Fallstricke“ in einem solchen Prozess?
    • Stark beeinträchtigt und behindert würde der Prozess durch Halbherzigkeit - die sogenannte ‚Echternacher Springprozession‘ – zwei vor, eins zurück. Und vor allem durch ein unklares Commitment der Praxisleitung. Es bewirkt Irritationen, wenn die Chefin/der Chef nicht mit im Team-Boot ist.
  • Welche Investitionen sind für einen solchen Prozess zu kalkulieren?
    • Die Kosten werden präzise kalkuliert und hängen insbesondere von der Größe Ihres Teams für die Online-Befragung ab. Wir vereinbaren einen Festpreis, wenn die Rahmenbedingungen feststehen, damit Sie sicher kalkulieren können. Soviel kann ich aus meiner Erfahrung sagen: Sie bekommen ein Vielfaches Ihrer Investition zurück! Durch eine bessere Praxisstimmung, durch einen deutlich geringeren Personalwechsel, durch höhere Attraktivität Ihrer Praxis als Arbeitgeber und als Arbeitsplatz und vor allem durch die effektivere Zusammenarbeit des gesamten Teams.

Der Aufbau einer authentischen Praxiskultur ist eines meiner Leidenschaftsthemen - gehen Sie jetzt den ersten Schritt zu Ihrer
gewünschten Praxiskultur! Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Schreiben Sie mir gerne eine Mail, ich rufe Sie an!

prd GmbH Dentalmanagement
Klaus Schmitt
Im Leimen 10
55283 Nierstein

Fon: 06133 - 49 25 49
Fax: 06133 - 49 24 67
Mobil: 0172 -611 29 59
Mail: ks@prd-gmbh.de